Massage Murer - Praxis für Physikalische Therapie
  •  Klassische Massage

    Die Klassische Massage ist eine Therapieform, bei der Muskeln und Gewebe durch Druck- und Zugreize behandelt werden. Erzielt wird hierdurch eine verbesserte Durchblutung der Gewebestruktur, sowie eine Auflockerung der Muskulatur. Diese Behandlungsform kann unter anderem angewandt werden bei Verspannungen, Ischias, Hexenschuß, Fehlstellungen der Wirbelsäule und Bandscheibenproblemen.


  • Spezialität 

    Wirbelgelenktechniken (WGT) nach Sutherland Lösen von zum Teil langwierigen oder auch akuten Gelenkblockaden auf sehr sanfte Art mit Hilfe der Atmung unter Ausnutzung des Selbstheilungswillens des Körper.


  • Bindegewebsmassage

    Sie greift im Unterhautfettgewebe durch manuelles, sogenanntes ziehendes Streichen an und beabsichtigt eine Umschaltung des vegetativen Systems. Dadurch werden segmental, unter Ausnutzung kutivizeraler (Haut-Organ) Reflexe, gestörte Organfunktionen normalisiert. Deshalb kommt es bei oder nach der Bindegewebsmassage häufig zu Reaktionen.


  • Manuelle Lymphdrainage u. Ödemtherapie

    Besondere Massageform, die ohne Druck ausgeübt wird. Durch Pump- und Streichbewegungen wird die angestaute Körperflüssigkeit, wie z.B. Blut oder Lymphflüssigkeit, zum Abfließen gebracht. Dies kann in Fällen von Lymphgefäßerkrankungen, Venenleiden, Stirn- und Nebenhöhlenvereiterungen und Ödemen die geeignete Behandlungsmethode sein.
    Dauerhafte Nachbehandlung von Krebsoperiertenund die Nachbehandlung von Gelenkoperationen


  • Elektrotherapie (Reizstrombehandlung, Iontophorese, Diadynamische Ströme)

    Therapeutische Anwendung des elektrischen Stroms zur Förderung der Durchblutung und zur gezielten elektrischen Reizung erkrankter Muskelpartien. Die Elektrotherapie findet unter anderem Anwendung bei Knieverletzungen, Tennisarm und Lähmungen, sowie zum Muskelaufbau und nach Lähmungen


  • Heißluftbehandlungen

    Heißluft ist eine trockene Wärmebehandlung, häufig angewandt zur Durchblutungsförderung vor der Massage.


  • Fangopackungen

    Fango ist eine feuchtwarme Wärmeanwendung, die tief in den Körper eindringt. Ziel ist die Tiefenwärmewirkung, die eine Entspannung von Gewebe und Muskulatur bewirkt.


  • Eisbehandlungen

    Eisbehandlung bei akuten Schmerzen, Rheuma und Schwellungen nach operativen Eingriffen.


  • Extensionsbehandlung

    Dehnung und Streckung der Gelenke zur Schmerzlinderung und Verbesserung der Beweglichkeit. Diese Therapieform kann unter anderem Anwendung bei Schleudertrauma, Schulter-Arm-Syndrom und Bandscheibenbeschwerden finden.


  • Sportphysiotherapie 

    Die komplexe Versorgung von Sporttreibenden zur Vermeidung von Verletzungen d.h. Aufwärmtraining richtig gemacht. Dehnung-, Kraft- und Schnelligkeitstraining Wenns einmal schiefging die Erstbehandlung von Verletzungen mit Eis und Tapeverbänden incl. der weitergehenden Therapie bis zur Ausheilung

  • Rückenschule -

    Kursarbeit mit ca. 8 Teilnehmern auch Einzelunterricht möglich
      komplexe Anleitung in 10 Stunden zum richtigen Sitzen, Stehen, Bewegen im Beruf und Alltag mit Annalyse der täglichen Bewegungsspektrums Aufbau der belasteten Muskelgruppen Dehnung der wichtigsten Körperregionen Einübung eines Übungsprogramms auf Hocker und Pezzi-Ball


  • Taping -

    Farbige Spezialtapes zur Lockerung der Muskulatur,Muskelverletzungen, Gelenkumstellung, z.B. des Hüftgekenkes zur Schmerzreduktion, Bei Arthrosen, Fersensporn Zerrungen, Tennisarm und Rippenbrüchen.

Es ist wissenschaftlich nicht belegt dass die konkreten Beschwerden
mit diesen Behandlungsmethoden zu behandeln sind